Sie sind hier: Kirchlein am Meer Rundgang



Die Figuren stellen die 12 Apostel sowie Johannes den Täufer und Maria Magdalena dar. Sie stammen aus spätgotischer Zeit und zeigen in ihrer Gestaltung die typischen gotischen Züge: Anmutige und differenzierte Gesichtszüge, grazile Körperhaltung und fließenden Faltenwurf der Gewänder.

Besonders die Aufnahme der Maria von Magdala unter die Apostel erregt Aufmerksamkeit: Anders als der biblische Text identifiziert die Tradition die Frau mit Maria Magdalena, die Jesus salbt. Daher trägt sie das Salbgefäß in ihrer Hand. Die Salbung: ein Akt der Hingabe, der von den Jüngern Jesu scharf verurteilt wurde. Jesus selbst hingegen verheißt der Frau: Wo man von mir erzählt, wird man gerade wegen ihres Tuns auch ihrer gedenken.